0

UN-Friedenstruppen werden Kiews Waffen im Donbass nicht zurückziehen, die Ukraine bereitet sich für den Krieg vor - Zakharchenko

Der mögliche Einsatz von UN-Friedenstruppen an der Kontaktlinie der Parteien im Donbass wird nicht zum Rückzug schwerer ukrainischer Waffen beitragen. Diese Meinung wurde vom DPR-Chef, Alexander Zakharchenko ausgedrückt.

"Wir sind bereit, mit Kiew über die Bedingungen für den Einsatz einer UN-Friedenssicherungsmission (im Donbass) zu diskutieren aber ich denke Kiew will allein das gesamte Territorium (DPR) übernehmen, die Kontrolle über die Grenzen übernehmen und hier Truppen einführen", sagte er . "Kiew muss seine Truppen von der Kontaktlinie zurückziehen aber das wird es niemals tun, egal ob Friedenstruppen dort stationiert sind oder nicht. Kiew bereitet sich auf den Krieg vor."

Zur gleichen Zeit häuft die ukrainische Seite laut Zakharchenko Waffen an der Front und macht regelmäßig Versuche, um durch die DPR Verteidigungslinie zu brechen.

"Diese Fälle sind weder ein Einzelfall noch von chaotischem Charakter, dies sind gezielte Identifizierungen von Schwachpunkten, Aufklärung durch kämpfen", betonte er.

"Die ideale Möglichkeit sich mit der Ukraine friedlich auseinanderzusetzen ist die Unabhängigkeit der DPR, so dass Kiew es erkennt. Das ist meine persönliche Meinung und ich denke, dass unsere Menschen es unterstützen. Dann werden wir für uns entscheiden wie wir leben wollen, mit wem wir freundliche Beziehungen haben, welcher Staat Zugang hat, es wird die persönliche Entscheidung der Einheimischen sein ", fasste Zakharchenko zusammen.

Erinnern wir uns daran, dass der russische Präsident, Wladimir Putin, am 5. September das Ministerium für auswärtige Angelegenheiten der Russischen Föderation beauftragt hat, dem UN-Sicherheitsrat einen Entschließungsentwurf zur Einführung von Friedenstruppen im Donbass vorzubereiten, um die Sicherheit der OSZE-Mission zu gewährleisten. Der DPR-Chef, Alexander Zakharchenko sagte seinerseits dazu, dass die Republik bereit war diesen Vorschlag zu diskutieren.

DONi Nachrichtenagentur

Empfohlene ArtikelDONi Nachrichten

Comments: No comments yet

Post a comment

View More